VTR: Vermittlungsorientierte Trainingsmaßnahme für Rehabilitanden

Die VTR richtet sich an RehabilitandInnen mit einem guten Qualifikationsniveau, die eine neue berufliche Perspektive entwickeln und wieder berufstätig sein möchten.

Ziel der Maßnahme:
Zunächst erstellen wir ein individuelles Berufsprofil unter Berücksichtigung Ihrer beruflichen und außerberuflichen Erfahrungen und Kenntnisse.
In einem nächsten Schritt loten wir berufliche Alternativen unter Einbeziehung Ihrer persönlichen Voraussetzungen aus.
Gemeinsam definieren wir Ihre beruflichen Ziele und erarbeiten ein ausführliches und auf Sie abgestimmtes Integrationskonzept.

Parallel hierzu beginnen Sie in themenbezogenen, kleinen Gruppen Projekte für soziale Einrichtungen zu entwickeln. Sie recherchieren, planen, präsentieren und führen diese Projekte in der zweiten Maßnahmephase selbständig durch.
Während der Projektarbeit sind kreatives Denken, Team- und Kommunikationsfähigkeiten, aber auch strategisches Können gefordert.

Verschiedene Fachreferenten erweitern Ihr Wissen und begleiten Sie während des gesamten Prozesses.

Ein betriebliches Praktikum wird Ihnen abschließend den Weg in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis ebnen.

Lehrgangsdauer:
6 Monate, davon sind 2 Monate für die betriebliche Arbeitserprobung vorgesehen.
Die Maßnahme wird ausschließlich in Köln angeboten.

Inhalte:

  • Individuelles Profiling
  • Testverfahren zur Leistungsfeststellung
  • Zielentwicklung/Berufswegplanung
  • Bewerbungstraining mit LW/P
  • Projektarbeit
  • Präsentationstechniken
  • Resilienztraining
  • Soziales Kompetenztraining
  • Praktika in verschiedenen Berufsbereichen

Broschüre downloaden