#
Dauer
9/12 Monate
#
Praktikum
4/6 Monate
#
#
Starttermin
alle drei Monate

Fair – Piktogramm

AIR & FAIR

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzJHVTUwbm52X1lvPyZhbXA7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MSZhbXA7c2hvd2luZm89MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO2NjX2xvYWRfcG9saWN5PTEmYW1wO2NvbG9yPXdoaXRlIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Förderung der arbeitsmarktlichen Integration für Rehabilitanden

Zielgruppe
RehabilitandInnen mit physischen Erkrankungen, die eine neue berufliche Perspektive entwickeln und wieder berufstätig sein möchten.

Ziel der Maßnahme
Gemeinsam erstellen wir ein auf Sie abgestimmtes Berufsprofil und loten mit Hilfe eines Kompetenzchecks Ihre Stärken und Möglichkeiten aus. Auf Grund dessen ist es möglich, ein individuelles Integrationskonzept zu erstellen.

Während des Lehrgangs frischen wir zunächst schulische Grundlagen auf; PC-Office-Anwendungen werden intensiv geübt und praktisch angewendet. Kreative Bewerbungen und neue Strategien der Berufswegeplanung eröffnen Ihnen neue Perspektiven. Verschiedene Projektarbeiten im kaufmännischen Bereich, Handwerk sowie in anderen Dienstleistungen vertiefen Ihre organisatorischen Fähigkeiten und Sie können Ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Ein betriebliches Praktikum wird Ihnen abschließend den Weg in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis ebnen.

  • Die Maßnahme FAIR in Köln und Düren dauert 9 Monate, davon sind 3 Monate für die betriebliche Arbeitserprobung vorgesehen.
  • Die Maßnahme FAIR in Siegburg bzw. AIR in Gummersbach dauert 12 Monate, davon sind 6 Monate für die betriebliche Arbeitserprobung vorgesehen.

FAQ
In unseren FAQ finden Sie Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen.

Inhalte

  • Individuelles Profiling
  • Kompetenzcheck
  • PC-Training, ECDL, IT-Online Pass
  • Aufarbeitung von Wissensdefiziten
  • Bewerbungstraining mit Life Work Planning
  • Praktische Projektarbeit in den Bereichen Handwerk, Dienstleistung und im kaufmännischen Bereich
  • Individuelle Qualifizierungsbausteine
  • Präsentationen
  • Praktika in verschiedenen Berufsbereichen
  • 3D-Druck

Zusatzmodul
Betreuungskraft

Optional können Sie das Zusatzmodul Betreuungskraft in stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen nach §§ 43b, 53c SGB XI absolvieren. Das Zusatzmodul richtet sich an Menschen, die sich im Rahmen der Integrationsmaßnahme auf die Betreuung dementer Menschen spezialisieren möchten.

Zunächst erfolgt die Eignungsfeststellung sowie ein einwöchiges Orientierungspraktikum. Im Anschluss werden Ihnen die theoretischen Grundlagen vermittelt, die Sie auf die Arbeit als Betreuungsfachkraft vorbereiten. In einem 3-monatigen Fachpraktikum, das Sie in einer stationären Pflegeeinrichtung absolvieren, wenden Sie anschließend Ihre zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse an und vertiefen Ihr Wissen. Ziel ist es, im Anschluss an das Langzeitpraktikum, ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis aufzunehmen.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns!

Termine

AIR


Arbeitsmartkliche Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

AIR


Arbeitsmartkliche Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

AIR


Arbeitsmartkliche Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

AIR


Arbeitsmartkliche Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

FAIR


Förderung der arbeitsmartklichen Integration für Rehabilitanden

Maßnahmen

Reha-Assistent

Sie möchten wissen, welche Maßnahme für Sie die richtige ist?
Unser Reha-Assistent zeigt Ihnen mithilfe von vier Fragen, welche Maßnahmen für Sie in Frage kommen.

Kann ich Ihnen helfen?
0221 91 40 889 0
info@rehaundberuf.de